Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

24. Oktober 2001 | Kinder-Jugend-Zeitung

Jugend recherchiert Umwelt – 100 Schulen im Dialog

Bundespräsident Johannes Rau hat anlässlich des elften Jahrestags der Deutschen Einheit in Berlin die Initiative „Schulpartnerschaften.de“ gestartet. Bestandteil dieser Initiative, die den Kontakt zwischen Schülern in West- und Ostdeutschland verstärken soll, ist das Projekt „Jugend recherchiert Umwelt – 100 Schulen im Dialog“. Dabei ermöglichen es die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DWU) sowie jeweils zehn ost- und westdeutsche Tageszeitungen insgesamt 100 Schulen aus Ost- und Westdeutschland vom Februar 2002 an, bilaterale Partnerschaften einzugehen. Das Projekt wird vom Aachener IZOP-Institut betreut. Während der geplanten dreijährigen Projektdauer sollen sich die beteiligten mehr als 7.000 Schüler gegenseitig besuchen und Umweltthemen in der Region ihrer Partnerschulen recherchieren. Projektzeitungen sind: (Ost) „Volksstimme“, „Märkische Allgemeine“, „Märkische Oderzeitung“, „Mitteldeutsche Zeitung“, „Sächsische Zeitung“, „Thüringer Allgemeine“, „Ostthüringer Zeitung“, „Thüringische Landeszeitung“, „Ostsee-Zeitung“, „Lausitzer Rundschau“; (West) „Nordwest-Zeitung“, „Aachener Zeitung“, „Südwest Presse“, „Kölner Stadt-Anzeiger“, „Die Rheinpfalz“, „Der Tagesspiegel“, Sh:z Schleswig-Holsteinischer Zeitungsverlag, „Mittelbayerische Zeitung“, „Westfälische Nachrichten“, „Frankfurter Rundschau“.

Kontakt:
IZOP,
Dr. Norbert Hilger,
Telefon 02408/58890,
Fax 02408/58081,
E-Mail: izop@izop.de

 

Internet: www.schulpartnerschaften.de, www.izop.de

zurück