Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

15. März 2001 | Namen und Nachrichten

Journalistenschule Axel Springer kooperiert mit FU und Viadrina

Die Journalistenschule Axel Springer hat jetzt eine Kooperation mit der Freien Universität (FU) Berlin und der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt/Oder besiegelt: Vom 1. September 2001 an werden Studenten der Wirtschaftswissenschaften und/oder Publizistik parallel zum Hauptstudium ein Volontariat an der Journalistenschule absolvieren und erhalten in dieser Zeit (bis zu vier Jahre lang) ein Stipendium vom Axel Springer Verlag. In den Semesterferien gibt es für die Studenten darüber hinaus Kompakt-Kurse an der Journalistenschule und praktische Ausbildung in Objekten des Verlags wie "Welt", "Bild", "Berliner Morgenpost", "Allegra" oder "Hörzu". Mit dem Abschluss des Studiums haben diese Absolventen dann auch ihre Berufsausbildung (Volontariat) beendet. Studenten, die sich für den kombinierten Ausbildungsgang interessieren, müssen sich bis zum 1. Juni 2001 bei ihren Dozenten bewerben, die wiederum die "Stipendiaten" vorschlagen.

zurück