Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

13. September 2007 | Marketing

Journalistenschüler machen „Berliner Morgenpost“

Die Journalistenschüler der Axel Springer Aka­demie haben am 7. September 2007 für einen Tag die Regie bei der „Berliner Morgenpost“ übernommen. Sie stellten sämtliche wichtigen Positionen der Zeitung – vom Chefredakteur über die Ressortleiter bis hin zum Seite-drei-Re­dakteur und dem Blattmacher. Die „erfahrenen Kollegen“ der „Berliner Morgenpost“ hätten im Hintergrund beratend zur Seite gestanden, heißt es dazu in einer Pressemitteilung der Zeitung. Neben der tagesaktuellen Berichterstattung boten die ange­henden Journalisten den Lesern auch ihre Sicht auf die Stadt Berlin, zum Beispiel eine Reportage zu 30 Jahre Punk in Ost- und West-Berlin; einen Selbstversuch, die Einsamkeit in der Großstadt zu überwinden; sowie ein Maga­zinstück über die Bedeutungslosigkeit von Besitz in Berlin.

zurück