Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

12. Februar 2009 | Veranstaltungen

Journalisten-Stipendium für Osteuropa

Der Veranstalter Internationale Journalisten-Programme (IJP) hat in Zusammenarbeit mit dem Auswärtigen Amt und privaten Sponsoren zum neunten Mal ein Stipendienprogramm für Osteu­ropa (Polen, Russland, Belarus, Ukraine, Geor­gen, Armenien und Aserbaidschan) ausgeschrie­ben. Damit sollen bis zu fünf junge deutsche Journalisten die Möglichkeit erhalten, maximal zwei Monate in einer osteuropäischen Redaktion als Gastredakteur zu arbeiten. Gleichzeitig wird das Stipendium auch für junge Journalisten aus Osteuropa ausgeschrieben, die sich um einen zweimonatigen Arbeitsaufenthalt in Deutschland bewerben können. Das Programm trägt den Na­men Marion Gräfin Dönhoffs, der langjährigen Herausgeberin der „Zeit“, und will „jungen Journa­listen einen persönlichen Eindruck von Politik, Wirtschaft und Kultur sowie vom gesellschaftli­chen Alltag in osteuropäischen Nachbarländern“ verschaffen. „Es bietet die einmalige Gelegenheit, in einem fremden journalistischen Arbeitsumfeld zu arbeiten und dabei neue Erfahrungen zu sammeln.“ Das Stipendium besteht aus einer einmaligen Zahlung von 3.500 Euro. Das Pro­gramm beginnt mit einer Einführungsveranstal­tung Anfang Oktober in Deutschland. Interes­senten, die zwischen 23 und 35 Jahren alt sind und als Volontär, Redakteur oder regelmäßiger freier Mitarbeiter bei deutschen Medien tätig sind sowie über polnische und/oder russische Sprach­kenntnisse verfügen, wenden sich bis spätestens 30. April 2009 an: IJP, Marion Gräfin Dönhoff-Programm, E-Mail melnik(at)ijp.org.

zurück