Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

25. Februar 1998 | Ausland

Journalist in Mexiko ermordet

In Mexiko-Stadt ist der Journalist Louis M. Garcia ermordet worden, der sich auf die Drogenszene und die Korruption im Polizeiapparat spezialisiert hatte. Garcia wurde am Freitag nach einer Unterredung mit der Generalstaatsanwaltschaft von Unbekannten niedergeschossen, wie die Strafverfolgungsbehörde mitteilte. Er arbeitete für die Zeitung "La Tarde" und war in die Hauptstadt gereist, um mit der Generalstaatsanwaltschaft über einig Morddrohungen zu sprechen. Die Menschenrechtsorganisation "Reporter ohne Grenzen" hat den mexikanischen Präsidenten Ernesto Zedillo aufgefordert, sich persönlich dafür einzusetzen, daß Täter und Hintermänner des Attentats auf Garcia ermittelt und bestraft werden.

zurück