Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

07. März 2003 | Ausland

Journalist in Kaschmir getötet

Parvaz Mohammed Sultan, Chefredakteur der lokalen Nachrichtenagentur News and Feature Alliance (NAFA), ist am 31. Januar 2003 in Srinagar in der Region Kaschmir erschossen worden. Parvaz Mohammed Sultan war außer für die News and Feature Alliance auch als Korrespondent für die indische Zeitung „Quami Awaaz“ tätig. Die Menschenrechtsorganisation Reporter ohne Grenzen (ROG) hat das Verbrechen verurteilt und die Provinzregierung von Jammu und Kaschmir aufgefordert, sich für die Aufklärung des Verbrechens und die Bestrafung der Täter einzusetzen. Laut ROG werden in der von Pakistan und Indien beanspruchten Region Kaschmir Journalisten immer häufiger Opfer von Gewalt; seit 1989 seien mehr als zehn Journalisten in dem von Indien kontrollierten Teil getötet worden. Kontakt: Reporter ohne Grenzen, Sabina Strunk, Telefon: 030/ 615 85 85, E-Mail: presse@reporter-ohne-grenzen.de

 

Internet: www.reporter-ohne-grenzen.de.

zurück