Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

27. August 2003 | Namen und Nachrichten

jetzt.de testet Location Based Services

jetzt.de, die Jugend-Website der „Süddeutschen Zeitung”, testet gemeinsam mit der Technischen Universität München und dem Mobilfunkanbieter O2 ortsbezogene Dienstleistungen per Handy, so genannte „Location Based Services“ (LBS). Bei dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Projekt können 120 jugendliche Teilnehmer über ein mobiles Endgerät unterwegs die Position ihrer Freunde ermitteln, um sich zu verabreden und zu treffen. Das Endgerät, ein „xda“ – eine Kombination aus Handy und Personal Digital Assistent -, stellt O2. Die TU München entwickelt und implementiert die Technik für die ortsbezogenen Dienste. jetzt.de wurde im Sommer 2001 als Ergänzung zum damaligen jetzt-Magazin der „Süddeutschen Zeitung“ gestartet. Es hat derzeit über 50.000 registrierte Nutzer und erzielt rund 3,5 Millionen Seitenabrufe.

 

Quelle: Pressemitteilung des Süddeutschen Verlages vom 28. Juli 2003

zurück