Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

06. Juni 2001 | Namen und Nachrichten

Jahrespressekonferenz von BDZV und ZMG

Über die Lage der Zeitungen im Medienmarkt sowie aktuelle politische Problemfelder nehmen der BDZV und die ZMG bei der gemeinsamen Jahrespressekonferenz am 21. Juni im Haus der Bundespressekonferenz in Berlin Stellung. Auf der Agenda stehen die Geschäftsentwicklung 2001, veränderte Trends im Leser- und Anzeigenmarkt sowie die Online-Engagements der Zeitungsverlage. Der BDZV wird außerdem noch einmal Stellung zur geplanten Novellierung des Urhebervertragsgesetzes beziehen und sich darüber hinaus auch zur neuen Offensive der EU-Kommission zur Durchsetzung eines Tabakwerbeverbots artikulieren.

Nähere Informationen:

BDZV-Geschäftsstelle,
Bereich Kommunikation + Multimedia,
Michaela Kuhn,
Telefon 030/ 726298-211,
Telefax 030/ 726298-217,

E-Mail: kuhn@bdzv.de

zurück