Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

02. November 2009 | Namen und Nachrichten

IVW richtet Augenmerk mehr auf Visits

Die Visits bekommen stärkere Aufmerksamkeit: Ab Dezember 2009 ändert die Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern (IVW) die Ausweisung der Leistungswerte von Online-Medien. In den Vordergrund rückt damit die Messgröße Visit. Die Daten – absolut und in Prozent – werden zudem für jedes Angebot differenziert nach der Herkunft der Nutzung (Inland/Ausland) aufbereitet. Auf der zweiten Ebene fächert die IVW die Zahlen mit dem neuen Wert Kategorien-Visit noch weiter auf. Dafür hat sie sieben Kategorien gebildet („Redaktioneller Content“, „User-generierter Content“, „E-Commerce“, „Kommunikation“, „Suchmaschinen, Verzeichnisse...“, „Spiele“ und „Diverses“). Ziel der Neufassung ist es, den Werbungtreibenden eine verlässlichere Währung zu bieten.

Quelle: IVW, W&V

zurück