Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

25. Mai 2007 | Veranstaltungen

ITZ Zukunftswerkstatt „Zeitung 2011“

Die ITZ (Initiative Tageszeitung) startet am 14. Juni 2007 bei der „Neuen Westfälischen Zeitung“ in Bielefeld eine Workshop-Reihe für junge Jour­nalistinnen und Journalisten. In der ersten Zu­kunftswerkstatt „Zeitung 2011“ soll es um das Thema „Qualität kommt von quälen – wie sichern wir Qualität und Innovation?“ gehen. Es geht um Ideen, Konzepte und Strategien, mit denen sich Zeitungen fit für die Zukunft machen können. Teilnehmen sollen diejenigen, die unmittelbar von den künftigen Entwicklungen betroffen sein wer­den: Journalisten im Alter von maximal 35 Jah­ren; die Teilnahme ist unentgeltlich. Geplant sind zunächst sieben Termine an unterschiedlichen Standorten in Deutschland. Die eintägigen Ver­anstaltungen finden in Kooperation mit einem Zeitungsverlag vor Ort statt. Nach Bielefeld folgen der „Fränkische Tag“, Bamberg, am 18. Juli (Dialog mit Lesern), „Main-Post“, Würzburg, am 27. September (der gescannte Leser), „Rhein-Zeitung“, Koblenz, am 14. November (Bürger­journalismus), „Göttinger Tageblatt“ am 29. Ja­nuar 2008 (Demografie), „Neue Osnabrücker Zeitung“ (Die Zeitung als Plattform) und „Neue Ruhr Zeitung/Neue Rhein Zeitung“, Essen, (Be­rufsperspektiven junger Journalisten).

zurück