Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

02. April 2004 | Veranstaltungen

Israel-Studienreise für Journalisten

Die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) in Bonn bietet vom 28. Mai bis zum 9. Juni 2004 eine Israel-Studienreise für Journalisten an. Mitarbeiter von Hörfunk, Presse und Jugendmedien sollen in Tel Aviv und Jerusalem Gelegenheit erhalten, sich in Gesprächen mit Vertretern aus Politik, Wissenschaft, Gesellschaft und Kultur ein persönliches Bild von den komplexen Vorgängen in der israelischen Gesellschaft und dem israelisch-palästinensischen Konflikt zu machen. Die bpb weist darauf hin, dass zwar mit Beschränkungen beim Besuch palästinensischer Gebiete gerechnet werden müsse, gleichwohl „bleiben Begegnungen mit palästinensischen Persönlichkeiten fester Bestandteil der Israel-Studienreisen“. Der Eigenbeitrag der Reisekosten beträgt 920 Euro. Kontakt: bpb, Telefon 01888/515524, E-Mail israel-studienreisen@bpb.de

 

Internet: www.bpb.de/veranstaltungen

zurück