Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

03. Juni 2010 | Digitales

Ippen Digital mit iPhone-Apps

In den vergangenen Wochen hat die Verlags­gruppe Ippen für sechs ihrer Tageszeitungen Applikationen für das iPhone veröffentlicht. So­wohl „Westfälischer Anzeiger“ (Hamm), „Münch­ner Merkur“, „Offenbach Post“, „Oberbayerischer Volksfreund“ (Rosenheim) als auch „Kreiszei­tung“ (Syke) und die „Hessi­sche/Niedersächsische Allgemeine Zeitung“ (HNA) aus Kassel sind ab sofort im App-Store mit eigenen Angeboten zu finden. Bereits seit Ende des Jahres 2009 gibt es die App für die Münch­ner „tz“. Die kostenlosen Applikationen halten vor allem lokale Informationen und Veranstal­tungshinweise bereit. Wie Jan Ippen, Geschäfts­führer von Ippen Digital, gegenüber „BDZV-In­tern“ ausführte, arbeite der Verlag jedoch bereits an einer App-Version 2, die Ende Mai 2010 in den Beta-Test gehen soll. Nach erfolgreicher Markteinführung sei eine Umstellung auf „Freemium“-Angebote geplant. Die erweiterte Fassung werde auch Push-Notification-Services und sogenannte Local Based Services (LBS) beinhalten. Durch diese Funktion ist es möglich, dem Nutzer standortbezogene Nachrichteninhalte und Werbung einzublenden.

zurück