Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

01. März 2004 | Namen und Nachrichten

Internet-Portal handwerk.de insolvent

Das Internet-Portal des Handwerks hat Insolvenz angemeldet. Die Erwartungen hätten sich nicht erfüllt, teilt der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) mit. Der wirtschaftliche Erfolg habe sich nicht eingestellt. Aus übernommenen Verbindlichkeiten des ZDH kämen auf die Handwerksorganisation Belastungen in Höhe von 8,7 Millionen Euro zu. Das Internet-Portal war geschaffen worden, wie die „Hannoversche Allgemeine Zeitung“ berichtet, um Handwerksbetriebe bei den Geschäften im Internet zu unterstützen. Es bietet zum Beispiel eine Online-Datenbank über ausgeschriebene Bauaufträge und einen so genannten Web-Baukasten, mit dem Firmen einen Internetauftritt gestalten können. Aktionäre von handwerk.de sind neben dem ZDH die Handwerkskammern, zentrale Fachverbände des Handwerks sowie handwerksnahe Unternehmen der Versicherungs- und Finanzwirtschaft.

zurück