Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

13. Dezember 2004 | Namen und Nachrichten

Internationale Zeitungsindustrie optimistisch

Die Ifra aus Darmstadt sieht für das Jahr 2005 „bessere Marktaussichten in der Zeitungsindustrie“. Der technische Dienstleister für die Zeitungsbranche begründet den Optimismus mit Ende November 2004 vorgelegten Ergebnissen einer Umfrage unter den 8.628 Besuchern aus 70 Ländern, die an der Ifra Expo 2004 im Oktober in Amsterdam teilgenommen hatten Danach gaben rund 80 Prozent der Besucher an, in den nächsten drei Jahren Investitionen zu planen. Die meisten Besucher wollen in den Bereichen Workflow-Systeme (49 Prozent), Redaktions- und Content-Managementsysteme (40 Prozent), Farbmanagement (31 Prozent), Druck- und Versandsysteme, Computer-to-Plate, Anzeigensysteme (jeweils 29 Prozent), Datenbanken und Archivierungssysteme (jeweils 24 Prozent), Systeme für neue Medien (21 Prozent) sowie Online-Dienste (20 Prozent) investieren. Ähnlich positiv beurteilen die Aussteller die Marktaussichten in den nächsten zwei Jahren: 62 Prozent von ihnen gehen davon aus, dass sich ihr Geschäft verbessern wird; 17 Prozent erwarten sogar einen starken Anstieg. Lediglich drei Prozent der Aussteller rechneten mit schlechterem Geschäft.

 

Internet: www.ifraexpo.com

zurück