Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

03. November 2003 | Veranstaltungen

Internationale Online-Selbstkontrolle tagt in Berlin

„Safe or Just Safer?” – unter diesem Motto tagt erstmals INHOPE (Association of Internet Hotlines) am 20. November 2003 in Berlin. INHOPE ist der durch die Europäische Union im Rahmen des Safer Internet Action Plans geförderte Dachverband von Internet-Beschwerdestellen; der Verein mit 18 Mitgliedern aus 16 Ländern verfolgt die Versendung illegalen Materials im Internet. Dabei will die Konferenz unter anderem zeigen, wie wichtig der Schutz der Menschenrechte und insbesondere der Kinder ist, wie sich durch die Erziehung der Nutzer die Misshandlung von Opfern verhindern lässt und wie ein Netzwerk aussehen könnte, das Experten und Spezialisten auf dem Gebiet der Strafverfolgung von sexueller Ausbeutung und illegalen Online-Inhalten verlinkt. Details zu dem hochkarätig besetzen Fachprogramm sind unter www.inhope.org nachzulesen, hier ist auch die Registrierung möglich. Die Konferenz findet in englischer Sprache statt.

zurück