Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

01. Juli 1999 | Veranstaltungen

Internationale Mediengespräche Alpbach

Der Verband Österreichischer Zeitungen (VÖZ) und der Österreichische Rundfunk (ORF) veranstalten vom 2. bis 4. September 1999 gemeinsam mit dem Europäischen Forum Alpbach ein internationales Mediengespräch über die Rolle der Medien für Demokratie, Gesellschaft und Politik. Unter dem Motto "Demokratie und Medienmacht" gibt es unter anderem ein Kamingespräch mit Dr. Kenneth Angst ("Neue Züricher Zeitung"), Hugo Young ("Guardian", London) und Adam Michnik (Polen, angefragt). Ähnlich international besetzt sind auch die Arbeitskreise. So wird beispielsweise Michail Margelov, der Wahlkampfleiter Boris Jelzins, etwas über "Medien und Wahlkampf" sagen. Um "Medien und Kontrolle" geht es in einem Statement von Dr. Horst Pirker, dem Vorstandsvorsitzenden der Styria Medien AG Graz; der OSZE-Beauftragte für Medien, Freimut Duve, und der französische Senator Robert Denis nehmen Stellung zur Frage, ob die Macht der Medien gegenüber den EU-Institutionen stärker oder schwächer wird; um "Neue Medien und Demokratie" drehen sich Vorträge des Essener Medientheoretikers Prof. Norbert Bolz und des Herausgebers der "Vorarlberger Nachrichten", Eugen Ruß. Zahlreiche weitere Experten aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Ungarn, England, den USA und möglicherweise auch dem früheren Jugoslawien kündigen die Veranstalter in ihrem Programm an. Die Teilnahmegebühr am Mediengespräch beträgt rund 860 Mark. Interessenten wenden sich an:

Europäischen Forum Alpbach
Invalidenstraße 5/7
A-1030 Wien
Telefon: 0043/1/7181711
Fax: 0043/1/7181701.

zurück