Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

23. Oktober 1997 | Veranstaltungen

"Interactive Publishing" in Zürich

Erfahrungen, Konzepte und Visionen rund um die aktuellen Entwicklungen beim "Interactive Publishing" bilden den Schwerpunkt der vierten Interactive Publishing Conference, die vom 12. bis zum 14. November 1997 in Zürich stattfindet. Die Veranstaltung, bei der rund 20 internationale Experten und 250 Teilnehmer aus 350 Länder erwartet werden, steht diesmal unter der zentralen Fragestellung, wie sich Umsätze im Internet erzielen lassen, und wo es bereits erfolgreiche Modelle für interaktives Publizieren gibt. Vorgestellt werden beispielsweise Trends auf dem US-amerikanischen Markt, wo sich Fernsehstationen, Software-Unternehmen und Außenseiter-Firmen auf den Rubrik-Anzeigenmarkt der Zeitungs-Onlinedienste drängen. Diskutiert werden die Vorzüge der Online-Werbewährung "Hits" und "Impressions". Und der erfolgreiche Online-Autor Herschell Gordon Lewis wird sich "ohne Gnade" mit der Qualität verschiedener Online-Auftritte auseinandersetzen. Die Veranstaltung wird unterstützt durch den Verband Schweizer Presse, den Europäischen Zeitungsverlegerverband (ENPA), die Zeitschrift "E&P" (Editor & Publisher, New York) und verschiedene andere Firmen und Organisationen. Konferenzsprache ist Englisch, es gibt Simultanübersetzungen in Deutsch und Französisch. Die Teilnahmegebühr beträgt 2.700 Schweizer Franken, BDZV-Mitglieder bezahlen 2.250 Schweizer Franken.

Kontakt:

Interactive Publishing,
Conference Secretariat,
Ursula Spleiss,
Freiestrasse 208,
CH-8032 Zürich,
Tel.: 0041/1/3877089,
Fax: 0041/1/3877080.

Ein ausführliches Programm liegt dieser Ausgabe von "BDZV Intern" bei.

zurück