Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

10. Oktober 2007 | Namen und Nachrichten

Innovationspreis für Mediengruppe Main-Post

Der Innovationspreis der Deutschen Druckin­dustrie 2007 ist in der Kategorie „Zeitungen, Zeit­schriften“ an die Mediengruppe Main-Post in Würzburg gegangen. Ausgezeichnet wurde die Anzeigen-Neuentwicklung „Zip‘n Buy“. Bei diesem (Reisverschluss)-Verfahren erhält die Zeitungs­seite eine Perforation, die den Anzeigenkunden neue Möglichkeiten der Werbung bietet, bei­spielsweise bei Coupon-Aktionen. Die Perforation wird während des regulären Druckvorgangs bei hoher Druckgeschwindigkeit erzeugt, so dass hohe Auflagen möglich sind. Erstmals war der „Reisverschluss auf der Zeitungsseite“ im April 2007 eingesetzt worden (BDZV Intern berichtete). Da bei dem branchenübergreifend ausgelobten Innovationspreis alle beteiligten Partner gewürdigt werden, konnten sich über die Auszeichnung auch der Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer freuen, der das Patent für die technische Umsetzung von „Zip’n Buy“ angemeldet hat, so­wie der erste Anzeigenkunde und seine Agentur, nämlich die C & A Mode KG und die Werbe­agentur Steinle/Mechle.

zurück