Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

01. Juli 2015 | Marketing

iKIOSK startet crossmediale Werbekampagne

Themen: Marketing

Der iKIOSK, der digitale Zeitungs- und Zeitschriftenkiosk der Axel Springer SE, präsentiert ab sofort mit einer crossmedialen Werbekampagne seinen neuen Markenauftritt. Der Claim „Die neue Pressefreiheit“ soll dabei übergreifend für das Angebot von iKIOSK stehen, das inzwischen mehr als 500 Zeitungen und Zeitschriften umfasst. Im Mittelpunkt der Motive steht jeweils eine Faust, die ein Smartphone oder ein Tablet hochhält, kombiniert mit prägnanten Aussagen. Die Werbekampagne ist für mehrere Monate geplant und soll stetig um weitere Sprüche ergänzt werden, mit dabei sind beispielsweise „Die Wahrheit unterscheidet nicht zwischen Papier und Pixeln“, „Über 500 Zeitungen und Zeitschriften. Nicht ein Blatt Papier.“ oder „Die Presse ist unabhängig. Jetzt auch von Zeit, Ort und Papier.“ Die crossmediale Markenkampagne ist in Print und Online sowie im Social Web zu sehen. Sie wurde von der Berliner Agentur Jung von Matt/Spree entwickelt und umgesetzt.svenja.friedrich(at)axelspringer.de

zurück