Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

09. März 2007 | Namen und Nachrichten

Ifra XMA Cross Media Award

Die Ifra in Darmstadt lädt zum zweiten Mal Zeitungshäuser aus aller Welt ein, ihre Projekte für die Ifra XMA Cross Media Awards 2007 an­zumelden. Im Fokus des diesjährigen Wettbe­werbs stehen „medienkonvergente Projekte von Zeitungsverlagen, die den Leser auf innovative und erfolgreiche Weise in ihre Angebote integrie­ren“. Als Beispiel nennt die Ifra die Schaffung von „Communities“ und die Einbeziehung der Leser in die Generierung der Inhalte durch „Bürgerjourna­lismus“. Dazu erläutert Rainer Mittelbach, Ge­schäftsführer der Ifra, dass gerade Zeitungen prädestiniert seien, „eine noch aktivere Rolle in ihren Märkten zu übernehmen, da sie zu einem großen Teil das anerkannte Leitmedium in ihrem Verbreitungsgebiet sind. Sei es nun durch Blogs, Foren, Themenportale oder auch die Integration von Leserreportern“. Interessierte Verlage bewer­ben sich mit Projekten, die zwischen dem 1. Juli 2006 und dem 30. Juni 2007 umgesetzt wurden, bis spätestens 30. Juni 2007 online unter www.ifra.com/xma. Die von einer internationalen Jury aus Zeitungs- und Medienexperten ausge­wählten Preisträger werden auf der Ifra Expo 2007 vom 8. bis 11. Oktober in Wien vorgestellt.

zurück