Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

08. März 2001 | Veranstaltungen

Ifra: "Frankfurter Agentur-Tage"

Informationsbedürfnisse und Kommunikationsgewohnheiten der Zeitungsleser verändern sich dramatisch. Agenturen und Zeitungen müssen deshalb nach Wegen suchen, wie Informationen zeitgemäßer und zielorientierter vermittelt werden können. Dabei sind sie einerseits Partner, andererseits aber auch Konkurrenten, schreibt der Technologieanbieter für die Zeitungsbranche, Ifra, der mit seinen "Frankfurter Agentur-Tagen" als "Brückenbauer in der Medienwelt" Orientierung geben will. Erstmals am 4. April 2001 werden dazu Chefredakteure und Geschäftsführer von AFP, AP, DDP, dpa, EPD, Reuters und sid Rede und Antwort stehen, wie "sie den Spagat zwischen Print- und Online-Relevanz bei der Nachrichtenbeschaffung und -vermittlung bewältigen wollen". Vorgestellt werden auch strategische Überlegungen und Pläne für die Zukunft. Die Teilnahmegebühr für die ganztägige Veranstaltung in Frankfurt am Main beträgt 190 Euro (zuzüglich Mehrwertsteuer); teilnahmeberechtigt sind ausschließlich Mitarbeiter von Mitgliedszeitungen oder Mitgliedsverbänden der Ifra.

Kontakt:
Ifra,
Harald Ritter,
Washingtonplatz,
64287 Darmstadt,
Telefon 06151/733-6,
Fax 06151/733-832,
E-Mail: info@ritter@ifra.com

Im Internet: www.ifra.com

zurück