Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

30. Januar 2008 | Veranstaltungen

Ifra: 7. Internationaler Newsroom-Gipfel

Immer mehr Medienunternehmen weltweit richten integrierte Multimedia-Newsrooms ein – und das mit bemerkenswertem Erfolg. Vor die­sem Hintergrund lädt die Ifra am 28. Und 29. Feb­ruar zum 7. Internationalen Newsroom-Gipfel nach Madrid ein. Kernfragen, die hier diskutiert werden sollen: Wie funktioniert die Integration zwischen den verschiedenen Plattformen in der Praxis am besten? Was will das Publikum wirk­lich? Wie können die Umsätze mit Hilfe von Me­dienkonvergenz maximiert werden? Und wie las­sen sich die interne Kommunikation und die Fä­higkeiten der Mitarbeiter weiter verbessern? Als Experten sind unter anderem angekündigt: Peter Horrocks, (BBC, Vereinigtes Königreich); Malcolm Pheby und Martin Done (Nottingham Evening Post, Vereinigtes Königreich); Dietmar Schantin (Ifra, Deutschland), Matthew Dodd (Telegraph Media Group, Vereinigtes Königreich), Peter Ong (SND, Australien), Chris Lloyd (Telegraph Media Group, Vereinigtes Königreich), Luis Fernando Santos (El Tiempo, Kolumbien) und Rune Røsten (Nettby, Norwegen). Vor dem Newsroom-Gipfel gibt es Gelegenheit zur Teilnahme an zwei Work­shops am 27. Februar, bei denen unter anderem die Neuorganisation des Newsrooms für multiple Medien im Mittelpunkt steht. Konferenzsprachen sind spanisch und englisch. Die Teilnahmegebühr beträgt für Frühbucher bis 1. Februar 2008 900 Euro (zuzüglich Mehrwertsteuer) für Ifra-Mitglie­der; Nichtmitglieder zahlen 1.300 Euro (zuzüglich Mehrwertsteuer). Für die Teilnahme am Work­shop fallen weitere 350 Euro (Nichtmitglieder: 390 Euro) an, jeweils zuzüglich Mehrwertsteuer.

zurück