Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

12. August 1998 | Namen und Nachrichten

IANA verwaltet künftig Namen und Adressen im Internet

Die Internationale IANA (Internet Assigned Names Authority), die bereits bisher für die Verwaltung der Internet-Namen, der sogenannten Top-Level-Domains wie zum Beispiel ".com", ".org", ".de" verantwortlich war, soll nach dem übereinstimmenden Willen der US-Regierung und der EU-Kommission auch künftig als Regulierungsstelle tätig sein. Die IANA hatte erst vor wenigen Monaten vorgeschlagen, sieben neue Top-Level-Domains (z. B. ".news" für Nachrichten-Angebote oder ".store" für Online-Shops) einzurichten, und war mit diesem Vorschlag bei der US-Regierung zunächst auf Ablehnung gestoßen.

Quellen: Handelsblatt 24./25.7.1998, w&v-Ticker-Abo 30.7.1998

zurück