Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

18. Januar 2005 | Namen und Nachrichten

„Horizont“: Michael Grabner ist „Medienmann des Jahres“

Michael Grabner, stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck (Stuttgart) und kooptiertes Mitglied im BDZV-Präsidium, ist vom Branchenmagazin „Horizont“ in Frankfurt am Main zum „Medienmann des Jahres 2004“ gekürt worden. Der Manager erhält die Auszeichnung unter anderem für die vielen neuen Produktideen, mit denen er „der Lähmung im Zeitungsmarkt“ begegnete, wie es in der Begründung der Jury heißt. Die Holtzbrinck-Verlagsgruppe hat in den vergangen zwei Jahren zahlreiche neue Projekte gestartet, darunter die Tabloid-Zeitungen „20 Cent“ (Cottbus) und „News“ (Frankfurt am Main), mit denen neue Zielgruppen erschlossen werden sollen. Der „Macher und streitbare Medienmanager“ scheue im Kampf gegen die bestehende Gesetzgebung auch nicht den Gang durch alle Instanzen. Neben Michael Grabner werden O2-Deutschlandchef Rudolf Gröger und Karen Heumann, Vorstandsmitglied in der Agentur Jung von Matt, ausgezeichnet. Die offizielle Preisverleihung findet am 27. Januar 2005 in Frankfurt am Main statt.

zurück