Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

14. Februar 2017 | Lob und Preis

Holtzbrinck Preis für Wissenschaftsjournalismus: Ausschreibung 2017

Der Holtzbrinck Preis für Wissenschaftsjournalismus ist erneut ausgeschrieben. Journalisten können sich in den drei Kategorien Print (Zeitung/Zeitschrift), elektronische Medien (Online-Formate, TV, Hörfunk) und im Bereich Nachwuchs (unter 30 Jahren, kategorienunabhängig) mit ihren Beiträgen bewerben. Der Preis in den beiden Kategorien Print (Zeitung/Zeitschrift) und elektronische Medien (Online-Formate, TV, Hörfunk) ist mit jeweils 5.000 Euro, der Nachwuchspreis ist mit 2.500 Euro dotiert. Die Auswahl der Preisträger erfolgt im Herbst durch die Jury unter dem Vorsitz von Dr. Stefan von Holtzbrinck. Eine Shortlist mit den Nominierten wird vorab veröffentlicht.

holzbrinckpreiswiss2017.JPGTeilnahmeberechtigt sind alle deutschsprachigen oder in deutschsprachigen Medien veröffentlichenden Journalisten. Bewerber für den Nachwuchspreis müssen Jahrgang 1988 oder jünger sein. Für die Bewerbung sind drei Arbeitsproben in der Kategorie Print und zwei bis maximal drei Arbeitsproben in der Kategorie elektronische Medien aus den letzten zwei Jahren einzureichen. Bewerbungsschluss für die Einreichungen ist der 2. April 2017.

 

zurück