Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

07. April 2009 | Namen und Nachrichten

Holtzbrinck bündelt Online-Aktivitäten

Die Verlagsgruppe Holtzbrinck strafft ihre Onlineaktivitäten. Wichtige Bereiche der drei Internetunternehmen Holtzbrinck Networks, Holtzbrinck Ventures und Holtzbrinck E-Lab werden in der Dachgesellschaft Holtzbrinck Digital gebündelt. Jochen Gutbrod, stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung der Verlagsgruppe, übernimmt zugleich die Führung der Digital-Holding. Die Holtzbrinck-Verlagsgruppe hat ihre Onlineaktivitäten in drei Bereiche eingeteilt. In Holtzbrinck Networks wurden die größeren Beteiligungen zusammengefasst. Dazu gehören neben der Social Community StudiVZ und ihren Ablegern unter anderem die Partneragentur Parship, das lokale Suchportal Meinestadt und der Internetbuchhändler Buecher.de. Der Risikokapitalgeber Holtzbrinck Ventures ist unter anderem beim Hörbuchportal Audible, der Spieleplattform Gameduell und der Kinder-Community Panfu investiert. In einem noch früheren Stadium der Entwicklung stecken die meisten Unternehmen, die im E-Lab zusammengefasst sind. Die Zusammenlegung betrifft nun die Bereiche Marketing, Reichweitensteuerung und Technik. Der sonstige Geschäftsbetrieb der drei Unternehmen bleibt von der Straffung unberührt.

Quelle: Der Tagesspiegel, Financial Times Deutschland

zurück