Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

12. November 2004 | Kinder-Jugend-Zeitung

„Hildesheimer Allgemeine“ mit „Zeitung in der Grundschule“

51 Grundschulklassen in Hildesheim und Umgebung lernen jetzt „ihre“ Zeitung ganz genau kennen: Die „Hildesheimer Allgemeine“ startete gemeinsam mit dem Aachener IZOP-Institut das Leseförderungsprojekt „Zeitung in der Grundschule“. Schulleiter und Klassenlehrer wurden zuvor in teils ganztägigen Seminaren auf die Initiative vorbereitet. Die Lehrer hätten, schreibt dazu die „Hildesheimer Allgemeine“, gleich zum Start des Projekts mit kreativen eigenen Ideen überrascht: So habe eine Lehrerin die Zeitung als Sportgerät eingesetzt, in einer anderen Klasse seien Kleidungsstücke aus Zeitungspapier geschneidert worden, wieder andere Schüler hätten der Jahreszeit angemessen Zeitungsdrachen gebastelt. Neben diesem eher spielerischen Heranführen an das Medium Zeitung steht jedoch die Leseförderung eindeutig im Mittelpunkt. Kontakt: Hildesheimer Allgemeine, Peter Hartmann, Telefon 05121/106320, E-Mail ph@hildesheimer-allgemein.de.

zurück