Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

28. April 2004 | Namen und Nachrichten

Hessischer Jungjournalistenpreis 2004 vergeben

Tanja Ronge, Volontärin beim „Darmstädter Echo“, ist für ihren Artikel „Flirt per Mausklick“ mit dem Hessischen Jungjournalistenpreis 2004 ausgezeichnet worden. Die mit 2.500 Euro ausgestattete Würdigung wurde ihr von einer unabhängigen Jury unter dem Vorsitz von Professor Dr. Siegfried Quandt zuerkannt. Die Anerkennungspreise und je 500 Euro bei dem vom Verband Hessischer Zeitungsverleger (VHZV) jährlich ausgeschriebenen Hessischen Jungjournalistenpreis „Für die lokale Presse“ erhalten Henning Kunz, Volontär beim „Wiesbadener Kurier“, und Dirk Wingender, Volontär bei der „Wetzlarer Neuen Zeitung“. Kunz wird für seinen Artikel „Letzte Ausfahrt vor dem Abgrund“ ausgezeichnet, Wingender für den Beitrag „Leben und Liebe im Haus der Lebenden“. Die feierliche Preisverleihung findet am 7. Mai 2004 im Haus des „Darmstädter Echos“ statt.

zurück