Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

25. Juni 2001 | Namen und Nachrichten

Herbert-Quandt-Medien-Preis vergeben

Für ihre Beiträge über Unternehmen, Firmenchefs und wirtschaftliche Zusammenhänge hat die Johanna-Quandt-Stiftung im Jahr 2001 vier Preisträger ausgezeichnet: Den mit 100.000 Mark dotierten Herbert-Quandt-Medien-Preis teilen sich der Filmautor Marcus Vetter (30.000 Mark), die Fernseh-Autorin Martina Dase (30.000 Mark) und Ursula Kals, Redakteurin der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (20.000 Mark). Die Lokalredaktion Zweibrücken der Tageszeitung "Rheinpfalz" und der Redakteur Peter Dietz erhalten ebenfalls 20.000 Mark für ihr Konzept einer lokalen Wirtschaftsseite. Mit dem am 22. Juni 2001 übergebenen Preis werden seit 16 Jahren Journalisten und Publizisten ausgezeichnet, die in herausragender Weise das Wirken von Unternehmerpersönlichkeiten und die Verwirklichung der sozialen Marktwirtschaft erklären.

zurück