Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

27. April 2012 | Allgemeines

Helmut Heinen mit Bundesverdienstkreuz geehrt

Große Ehre für BDZV-Präsident Helmut Heinen: Der Herausgeber der „Kölnischen/Bonner Rundschau“ ist für seine Verdienste um die deutsche Verlagsbranche und sein zivilgesellschaftliches Engagement am 27. April 2012 in Düsseldorf mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse des Bundesverdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden.

bundesverdienstkreuz Heinen IIDie Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien in Nordrhein-Westfalen, Angelica Schwall-Düren, würdigte Heinen in ihrer Laudatio als beispielgebenden Unternehmer in Deutschland, der seinen Beruf eher als Berufung verstehe. Heinens Leidenschaft für das Zeitungswesen fuße „auf dem tiefen Glauben an die große gesellschaftliche Verantwortung und die Bedeutung für unsere demokratische Gemeinschaft“. Darüber hinaus trage der Verleger durch seinen großen persönlichen Einsatz in sozialen Projekten, wie der Förderung jugendlicher Berufseinsteiger sowie im kulturellen und wissenschaftlichen Bereich, zu einem gesellschaftlichen Miteinander bei, das auf Menschlichkeit und Nächstenliebe baue.


verleihung Verdienstorden HeinenHelmut Heinen, Herausgeber der „Kölnischen/Bonner Rundschau“ und Mitgesellschafter des „Berliner Verlags“, steht seit 2000 an der Spitze des BDZV. Davor setzte er sich bereits zehn Jahre lang als Vizepräsident für die Interessen der Zeitungsverlage ein.

Foto: Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen / Wilfried Meyer

Ort: Düsseldorf

zurück