Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

17. März 2005 | Marketing

„Heilbronner Stimme“ unterstützt Gründer

Wie erfolgreich kann eine ganz normale „Ich-AG“ eigentlich sein? Und welche Gefahren birgt das Modell? Das fragte sich die Wirtschaftsredaktion der „Heilbronner Stimme“ und startete eine Initiative, die auch für andere regionale Zeitungen geeignet sein könnte: Im Rahmen der Aktion „Starthilfe – Der Praxistext für die Ich-AG“ suchte die Redaktion fünf Kandidaten im Verbreitungsgebiet, die ihre alltäglichen Dienstleistungen als neue Ich-AG selbst vermarkten wollen und sich dabei von der Redaktion ein Jahr lang über die Schulter schauen lassen. Die Neugründer wollen sich mit Hausmeisterservice, Kinderbetreuung, Fußpflege, Heimwerkerhilfe und mobiler Massage eine selbstständige Existenz aufbauen. Hier will die „Heilbronner Stimme“ ihre Kompetenz als Tageszeitung beweisen, denn die Kandidaten benötigten keine Arbeit-, sondern Auftraggeber und finden die – natürlich – am besten über Anzeigen. Den fünf Existenzgründern wird daher von der „Stimme“ ein begrenztes kostenfreies beziehungsweise rabattiertes Kontingent an Anzeigen und Drucksachen zur Verfügung gestellt, das nach eigenem Gusto eingesetzt werden kann. Die Zeitung schreibt darüber in „begleitender Berichterstattung“ regelmäßig in der Tageszeitung sowie zusätzlich im Sonderprodukt „WirtschaftsStimme“. Daneben gibt der Internetauftritt den Kandidaten und anderen Interessierten die Möglichkeit, sich über die Erfahrungen mit der neuen Selbstständigkeit auszutauschen. Mit der Langzeitdokumentation betreute man Neuland, heißt es selbstbewusst bei der „Stimme“, und biete statt fernsehbekannter „Doku-Soaps“ nun eine „Doku-Print“. Kontakt: Heilbronner Stimme, Christian Gleichauf, Telefon 07131/615315, E-Mail christian.gleichauf@stimme.de.

 

Internet: www.stimme.de

zurück