Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

13. Dezember 2004 | Namen und Nachrichten

Hartz IV: Anrechnung von Nebeneinkommen

Mit dem „Hartz IV“ genannten Gesetz, das am 1. Januar 2005 in Kraft tritt, werden die bisherige Arbeitslosenhilfe und die Sozialhilfe zum so genannten Arbeitslosengeld II und Sozialgeld zusammengefasst. Von den Änderungen können bei den Zeitungsverlagen insbesondere die Zusteller betroffen sein. Hier dürfte sich in den nächsten Monaten erheblicher Beratungs- und Klärungsbedarf ergeben. Aus diesem Grund planen der BDZV und die Landesverbände Informationsveranstaltungen zur Rechtslage nach „Hartz IV“ im gesamten Bundesgebiet. Die ersten finden am 12. und 20. Januar 2005 in Stuttgart und Hannover statt. Kontakt: Stuttgart, VSZV7VBZV, Elke Metzger, Dorothea Fontaine, Telefon 0711/2274916, 089/4555580; Hannover, ZV GmbH, Ulrike Schmiedtke, Telefon 030/726298-242, E-Mail schmiedtke@bdzv.de. Darüber hinaus hat die BDZV-Geschäftsstelle ein 16-seitiges Informationspapier „Hartz IV“ für die Verlage zusammengestellt und Anfang November den entsprechenden Abteilungen zugeleitet. Andere Interessenten aus den über die Landesverbände angeschlossenen Mitgliedsverlagen des BDZV wenden sich an: Abteilung Recht und Sozialpolitik, Yvonne Abraham, Telefon 030/726298-231, E-Mail abraham@bdzv.de.

zurück