Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

28. Juni 2002 | Namen und Nachrichten

Hans Schuster gestorben

Hans Schuster, ehemaliger Chefredakteur der „Süddeutschen Zeitung“ in München, ist Anfang Juni 2002 in seinem 88. Lebensjahr verstorben. Schuster stammte aus Berlin, kam 1948 zur „Süddeutschen Zeitung“. Dort übernahm er zwölf Jahre später die Leitung des Ressorts Innenpolitik und gehörte von 1970 bis zu seinem Ausscheiden 1976 der Chefredaktion der Zeitung an. „Seitdem er als junger Berichterstatter in den Jahren 1948/49 in Herrenchiemsee dabei war, als das Grundgesetz entworfen wurde, war seine ganze journalistische Leidenschaft darauf gerichtet, seinen Beitrag dazu zu leisten, dass der zweite Versuch einer demokratischen Republik in Deutschland nicht scheiterte“, hieß es in einem Nachruf zum Tod des Journalisten in der „Süddeutschen Zeitung“.

zurück