Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

14. Juni 2001 | Namen und Nachrichten

Hans-Bausch-Mediapreis an "Welt"-Chefredakteur Weimer

Mit dem Hans-Bausch-Mediapreis des Südwestrundfunks (SWR) werden in diesem Jahr der Chefredakteur der Tageszeitung "Die Welt", Wolfram Weimer, und die SWR-Moderatorin Jaqueline Stuhler ausgezeichnet. Der mit insgesamt 20.000 Mark dotierte Preis soll am 21. November verliehen werden, teilte der SWR am 11. Juni 2001 in Stuttgart mit. Die beiden diesjährigen Förderpreise (je 5.000 Mark) gehen an das Medienzentrum des Wissenschaftlichen Instituts des Jugendhilfswerks Freiburg und an das Institut für empirische Medienforschung in Köln.

Weimer sei "maßgeblich an der Modernisierung der traditionsreichen Tageszeitung" beteiligt gewesen, heißt es in der Begründung der Jury. In Form und Gehalt habe das Blatt dadurch ein "neues attraktives Gesicht bekommen". Die Fernsehmoderatorin Stuhler wird unter anderem für ihre "langjährigen herausragenden Leistungen in der journalistischen Vermittlung der Landespolitik im SWR-Fernsehen" geehrt. Die 1983 vom damaligen Süddeutschen Rundfunk errichtete und jetzt vom SWR getragene Stiftung Hans-Bausch-Mediapreis vergibt alle zwei Jahre den gleichnamigen Hauptpreis und bis zu zwei Förderpreise.

zurück