Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

22. Juni 2006 | Digitales

Hannover: M-Paper via Handy

Die „Hannoversche Allgemeine Zeitung“ und die „Neue Presse“ (Hannover) gibt es seit Juni 2006 als M-Paper fürs Handy. Die mobile Mini­zeitung wird täglich einschließlich sonntags um 16.30 Uhr veröffentlicht. Die Redaktionen von „HAZ“ und „NP“ liefern in den Rubriken News, WM, Region und Service 20 aktuelle Artikel. Zum Empfang ist ein Java- und Flash-fähiges Handy erforderlich. Abonniert wird die M-Paper-Ausgabe von „HAZ“ oder „NP“ mittels einer SMS. Als Ant­wort erhält der Nutzer einen WAP-Link, mit dem das erforderliche Programm auf das Handy gela­den und installiert werden kann. Derzeit ist, wie der Verband Nordwestdeutscher Zeitungsverlage mitteilt, M-Paper noch kostenlos, es fallen ledig­lich die Gebühren beim Mobilfunknetzbetrei­ber für Datenübertragung an.

zurück