Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

29. Juli 2008 | Namen und Nachrichten

Handy-TV in Sachsen zugelassen

In Sachsen soll es noch in diesem Jahr digitales Fernsehen und andere mobile Geräte geben. Die Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) hat eine entsprechende Zulassung für die Deutschland 24 GmbH (Hamburg) und die Sachsen 24 GmbH (Leipzig) erteilt. Die Deutschland 24 GmbH werde bis zu 14 Stunden Mantelprogramm bereitstellen, die Sachsen 24 GmbH bis zu zehn Stunden ein Regionalangebot, sagte SLM-Sprecher Martin Deitenbeck. Hinter der Sachsen 24 GmbH stehen „Sachsen Fernsehen“ und die „Leipziger Volkszeitung“, erläuterte Deitenbeck. Der Betreiber der Plattform, auf der DVB-H angeboten werden soll, ist das Joint Venture „Mobile 3.0“, das aus MFD Mobiles Fernsehen Deutschland GmbH und der NEVA Media GmbH besteht. DVB-H ist ein Übertragungsstandard, mit dem digitale Rundfunk- und Fernsehprogramme über kleine oder mobile Geräte empfangen werden können.

Quelle: dpa

zurück