Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

01. November 2001 | Digitales

„Handelsblatt“/Unisys: Software garantiert Aktualität

Die schnelle Übertragung von Daten über das Internet hat die Anforderungen an die Verfügbarkeit und Aktualität von Nachrichten erhöht. Vor diesem Hintergrund hat die Verlagsgruppe Handelsblatt in Düsseldorf ein neues Softwaresystem entwickelt, das jeweils die aktuellsten Nachrichten genau in dem Moment aus einer Datenbank generiert, in dem der Surfer auf die Seite klickt. Die Softwarelösung habe sich inzwischen in der Praxis bewährt, schreibt dazu das „Handelsblatt“, und werde nun im Rahmen einer strategischen Partnerschaft von Unisys Deutschland, Anbieter von Electronic-Publishing-Lösungen für Zeitungen, weiterentwickelt und international vermarktet. Mit dem Unisys-Redaktionssystem Hermes arbeiten weltweit mehr als 180 Zeitungen.

 

Mit dem Media-Server genannten Online-Publishing-System hätten nun auch kleinere Verlagshäuser, die sich eine eigene Entwicklung nicht leisten könnten, die Möglichkeit, auf den Internetzug aufzuspringen, zitiert das „Handelsblatt“ Klaus von Prümmer, Direktor für IT-Lösungen und Publishing bei der Ifra in Darmstadt. Obendrein können laut Unisys auch Vorstufensysteme anderer Hersteller mit der Software verknüpft werden, obwohl diese ursprünglich für das Redaktionssystem Hermes entwickelt wurde. Zentrale Bausteine (Module) des Softwaresystems sind das so genannte Content-Management-System und der Page-Server. Das Content-Management-System hält die Inhalte in Form von Artikeln und Meldungen bereit und verwaltet sie. Die Informationen werden von Agenturen, Redakteuren und anderen Quellen kontinuierlich aktualisiert und in einer Datenbank abgespeichert. Mit dem Page-Server werden die Informationen zum Zeitpunkt des Abrufs dynamisch generiert. Dank hinterlegter Seitenlayouts (Templates) können hier die selben Inhalte mit unterschiedlichen Erscheinungsbildern auf verschiedenen Plattformen (PC, PDA, Handy) mit jeweils optimiertem Layout in gleicher Aktualität übermittelt werden.

Kontakt:
Handelsblatt,
Dr. Andreas Knaut,
Telefon 0211/8870,
E-Mail: pressestelle@vhb.de;

Unisys,
Maria K. Hoffmann,
Telefon 06196/991944,
E-Mail: maria.hoffmann@de.unisys.com

Internet: www.unisys.com

zurück