Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

11. September 2006 | Namen und Nachrichten

Handelsblatt.com startet News-Videoangebot

Handelsblatt.com-Nutzer haben ab sofort die Möglichkeit, unter www.handelsblatt.com/video-news tagesaktuelle Nachrichtenvideos jederzeit individuell abzurufen. Die Nachrichtenvideos sind sowohl im Artikelkontext als auch in einer eigenen Rubrik anwählbar. Der Markt für Online-Videos legte im vergangenen Jahr rasant zu. Wichtigster Grund für den Trend ist der Zuwachs an DSL- und Breitbandverbindungen.

In den USA wird im Bereich Online-Video laut einer aktuellen IDC-Studie der Markt für Online-Videos im Jahr 2010 mit einem Umsatz von 1,7 Milliarden US-Dollar prognostiziert. Werbung ist das vorherrschende Geschäftsmodell. "Auch Handelsblatt.com bietet zum Start Werbemögli­chen in der Form von In-Stream-Werbespots an", sagte Carsten Schwecke, Leiter Crossmedia und Online-Vermarktung bei der GWP online marke­ting. "Den Berichten können Werbespots voran­gestellt werden oder angehängt werden, was uns die Möglichkeit eröffnen wird, TV-Etats stärker anzusprechen." Konsumenten ziehen laut einer aktuellen Studie von Points North Group Wer­bung als Refinanzierung für Online-Videos ein­deutig etwaigen Bezahlmodellen (Paid Content) vor (62 Prozent der Befragten). Nur 17 Prozent würden dagegen für werbefreie Videos bezahlen. Seit Jahresbeginn bietet Handelsblatt.com bereits ein umfangreiches Podcast-Angebot an (www.handelsblatt.com/podcast), darunter ein stark frequentiertes Handelsblatt-Börsenradio.

Quelle: Presseinformation Handelsblatt

zurück