Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

28. November 2005 | Digitales

„Handelsblatt“ mit neuem Online-Auftritt

Handelsblatt.com, der Online-Dienst des in Düsseldorf erscheinenden „Handelsblatts“, er­scheint seit dem 21. November 2005 in neuem Layout und mit verschiedenen neuen Funktionen. Icons und Symbole sollen die Orientierung auf der Seite erleichtern. Informationen über die aktuelle Nachrichtenlage hinaus sind in Online-Dossiers (Handelsblatt Compact) zu finden. Inhaltlich wurde mit dem Wirtschaftswiki ein Online-Lexikon integriert, an dem die Leser als Autoren mitar­beiten können. Neu sind ferner eine Terminda­tenbank mit den wichtigsten Ereignissen aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft sowie mon­tags ein Überblick mit den zentralen Konjunktur­daten und Terminen der Woche. Ferner gibt es zu aktuellen Themen regelmäßig Audiobeiträge, die auch als Podcast abonniert werden können. Der Online-Relaunch geschieht parallel zur Ein­führung der neuen Blattstruktur beim „Handels­blatt“. „Wir nutzen verschiedene crossmediale Ansätze, damit die Leser Print und Online als Einheit unter der Marke Handelsblatt wahrneh­men. Deshalb bieten wir auch in der Zeitung eine Vielzahl neuer Anknüpfungspunkte ins Internet“, erläutert Andreas Arntzen, Geschäftsführer der Handelsblatt GmbH. Darüber hinaus kündigt das „Handelsblatt“ als „bisher weltweit einmaligen Service“ das Angebot an die Leser an, „Handels­blatt“-Artikel tagesaktuell an Dritte versenden zu können. Alle größeren Beiträge würden hierzu mit einem Schlagwort versehen. Leser könnten den Artikel über ein E-Mail-fähiges Mobiltelefon oder per Computer weiterleiten. Das Angebot ist für alle Leser des „Handelsblatts“ kostenlos.

zurück