Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

15. Mai 1997 | Namen und Nachrichten

"Hanauer Anzeiger" erscheint morgens

Der "Hanauer Anzeiger" hat seine Erscheinungsweise von einer Mittags- auf eine Morgenzeitung umgestellt: Statt um 13.00 Uhr liegt das Blatt jetzt um 6.00 Uhr früh bei den Abonnenten und in den Kiosken vor. Thomas Bauer, Verleger des "Hanauer Anzeigers", begründete die Umstellung mit den "veränderten Lesegewohnheiten" und den "strukturellen Veränderungen im Abonnentenbereich". So sei die Region Hanau in den vergangenen Jahren verstärkt zu einem beliebten Wohngebiet für Zuzügler aus Frankfurt geworden. Diese Leser seien an eine Morgenzeitung gewöhnt und nur schwer für eine Mittagszeitung zu interessieren. Mit der Umstellung hat der "Hanauer Anzeiger" zugleich einen Reformprozeß unter dem Motto "Mehr Service, mehr Inhalt, mehr Übersicht" eingeleitet, um, wie der Verlag mitteilt, die "Konkurrenzfähigkeit des Blattes am Markt" zu erhöhen. Dafür wurden unter anderem der Seitenlauf geändert, Schriftarten angeglichen und das Themenangebot erweitert. Ferner wurde die Zeitungsproduktion in ein Druckhaus am Stadtrand mit neuer Rollenoffset-Rotation verlagert. Druck- und Verlagshaus des "Hanauer Anzeigers" befinden sich im Familienbesitz. Die 1725 gegründete Zeitung ist die älteste noch existierende deutsche Tageszeitung mit Vollredaktion.

zurück