Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

19. März 2008 | Namen und Nachrichten

„Hamburger Abendblatt“ organisiert Verlagsbereich neu

Der Verlagsbereich des „Hamburger Abend­blatts“ unter Führung von Verlagsgeschäftsführer Jan Bayer wird neu organisiert: Jochen Herrlich, bisher Director Content & Portale von meinestadt.de, wechselt zum 1. Mai 2008 als General­manager Online zum „Hamburger Abendblatt“. Hier soll er gemeinsam mit Online-Chefredakteur Marius Schneider „die Digitalisie­rungsoffensive von abendblatt.de vorantreiben“. Zum 1. April übernimmt Marek Pergande, zuletzt als Be­reichsleiter Abonnement für die Verlags­gruppe Bauer in Hamburg tätig, den Posten des Ver­triebsleiters. Er folgt auf Lars Einsle, der als Ver­lagsleiter zu den „Elmshorner Nachrichten“ wech­selt. Franz Flint, bisher Verlagsleitung An­zeigen­blätter, wird General-Manager Regional­ausgaben beim „Hamburger Abendblatt“. In die­ser neu ge­schaffenen Position koordiniert er künftig die Verlagsaktivitäten der Regionalausga­ben. Vivian Hecker, Leiterin Marketing und Events, verant­wortet künftig zusätzlich das Ge­schäftsfeld Koo­perationen und Sonderwerbefor­men. Darüber hinaus wird Jan Henrik Groß, der­zeit noch als Objektleiter Corporate Publishing für den Verlag Hoffmann & Kampe tätig, ab Sommer 2008 in der neu geschaffenen Position Leiter Neue Ge­schäftsfelder die Non-Print-Aktivitäten des „Ham­burger Abendblatts“ verantworten.

zurück