Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

13. Mai 2002 | Marketing

„Hamburger Abendblatt“ mit Titelseite von US-Künstler Rizzi

Das „Hamburger Abendblatt“ ist am 6. Mai 2002 erstmals mit einer von dem New Yorker Zeichner und Maler James Rizzi mitentworfenen Titelseite erschienen. Das Besondere an der Aktion: Rizzi brachte „in enger Abstimmung mit der Chefredaktion und unter Berücksichtigung der allgemeinen Nachrichtenlage“ seine Arbeit in die laufende Produktion am Vorabend ein. „Abendblatt“-Chefredakteur Menso Heyl wies in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die Zeitung nach dem 11. September „die Verbundenheit der Hamburger mit den New Yorkern zum Ausdruck gebracht“ habe. James Rizzi sei der richtige Mann, dies auf besondere Weise fortzuführen, zumal er es meisterhaft verstehe, „in seinen Werken die ungebrochene Lebensfreude der New Yorker einzufangen“. Kontakt: Hamburger Abendblatt, Silvie Rundel, Telefon 040/34726523, E-Mail srundel@asv.de.

 

Internet: www.asv.de, www.abendblatt.de

zurück