Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

24. Juli 2007 | Marketing

„Hamburger Abendblatt“ mit Crossmedia-Produkten

redaktio­nelle Angebote, die das „Hamburger Abendblatt“ für den Juli angekündigt hat: Alle Fußball-Enthu­siasten der Hansestadt können seit dem 21. Juli 2007 mit der Sonderausgabe „Fußball in Ham­burg“ auf 244 Seiten die wichtigsten Informatio­nen zur Saison 2007/2008, Wissenswertes zu allen Vereinen in Großraum Hamburg sowie Re­portagen und Interviews zum Thema Fußball nachlesen. Das Heft kostet 4,95. Daneben kön­nen unter www.abendblatt.de die Clubs selbst Berichte und Fotos von ihren Aktivitäten in einem digitalen Vereinsmagazin hinterlegen. Neu ist ferner eine Plattform, auf der Spielerportraits und Mannschaftsfotos zu Fotobüchern, Kalendern und Postern zusammengestellt werden.

Am gleichen Tag startete auch eine Serie „Hamburg lebenswert“, die in 50 Kapiteln täglich von Montag bis Sonnabend alle 104 Hamburger Stadtteile auf jeweils mindestens einer Seite vor­stellt. Ergänzt wird die Serie durch ein redaktio­nelles Online-Angebot mit Filmen und histori­schen Bildern auf www.abendblatt.de. Leser ha­ben die Möglichkeit, ihre Geheimtipps sowie Fo­tos zu den verschiedenen Stadtteilen einzuschi­cken. Sie werden im Internet und zum Teil in der gedruckten Ausgabe veröffentlicht. Dazu Menso Heyl, Chefredakteur des „Hamburger Abend­blatts“: „Wir wollen die unterschiedlichen Stadt­teile so darstellen, wie sie wirklich sind. Wer wüsste dies besser als unsere Leser selbst?“

zurück