Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

22. Juni 2007 | Allgemeines

Hambacher Kongress: Appell zur Stärkung der Pressefreiheit

BDZV-Präsident Heinen und djv-Vorsitzender Konken unterzeichnen Hambacher Appell

"Es gehört zum Selbstverständnis der Journalistinnen und Journalisten, Verlegerinnen und Verleger in Deutschland, dass sie die Pressefreiheit mutig wahrnehmen. Wann immer es das öffentliche Informationsinteresse erfordert, sollten dabei alle rechtlichen Möglichkeiten ausgeschöpft werden." So lautet die Kernaussage des Hambacher Appells, den BDZV-Präsident Helmut Heinen und der Bundesvorsitzende des Deutschen Journalisten-Verbands, Michael Konken, am 14. Juni 2007 auf dem Hambacher Schloss unterzeichnet haben.

Anlass war der zweitägige Kongress "Presse­freiheit und Demokratie", den der Deutsche Jour­nalisten-Verband und die Bundeszentrale für poli­tische Bildung/bpb gemeinsam veranstaltet ha­ben. Der Hambacher Appell rückt die Bedeutung der Pressefreiheit für den Staat und die Gesell­schaft in den Mittelpunkt und stellt konkrete For­derungen auf. Dazu gehört die Wahrnehmung der Pressefreiheit durch die Medien ebenso wie die Forderung an den Gesetzgeber, den Informan­tenschutz umfassend zu gewährleisten.

In dem Appell werden die Medienschaffenden aufgefordert, sich gegen Einschränkungen der Pressefreiheit zur Wehr zu setzen und Verstöße öffentlich zu machen. Den Versuchen von Unter­nehmen, positive Berichterstattung zu erzwingen, sollen sich die Medien geschlossen entgegen stellen. Der Hambacher Appell schließt mit der Aufforderung an alle Medienschaffenden, sich mit der eigenen Rolle und auch eigenen Fehlern kri­tisch auseinander zu setzen, um das Ansehen der Medien nicht zu gefährden. Der Hambacher Appell im Wortlaut ist auf den Homepages von BDZV und djv nachzulesen.

zurück