Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

14. Oktober 2003 | Namen und Nachrichten

Gute Noten für ots

Die dpa-Tochter news aktuell hat die Ressortleiter deutscher Tageszeitungen befragt, ob sie den Originaltextservice (ots) des Agenturdienstes nutzen und welche Rolle die ots-Pressemeldungen bei der täglichen Arbeit spielen. Danach gaben 72 Prozent der Befragten an, ots täglich oder fast täglich zu lesen. Der Aussage, ots sei „ein Ideengeber“, stimmten 61 Prozent „voll“ oder „eher“ zu. Sogar 88 Prozent fanden die Pressemeldungen per Satellitentechnik im redaktionellen Alltag komfortabler als Fax. 69 Prozent stimmten der Aussage zu, dass ots „schneller als andere Agenturen“ sei. Noch mehr, nämlich 86 Prozent, fanden den Dienst „ausführlicher als andere Agenturen“. Und 75 Prozent glaubten, dass Unternehmen und Verbände den Dienst für ihre Pressearbeit nutzen sollten. Für die Untersuchung befragt wurden die Ressortleiter derjenigen 156 Tageszeitungen, die ots per Nachrichtensatellit empfangen. Von den insgesamt 1.045 angeschriebenen Redakteuren meldeten sich rund 15 Prozent zurück, dabei antwortete aus jeder der 156 Tageszeitungen mindestens ein Ressortleiter.

 

Internet: www.newsaktuell.de

zurück