Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

26. Januar 2007 | Namen und Nachrichten

Günther Grotkamp 80

Günther Grotkamp, Miteigentümer und von 1975 bis 1999 Geschäftsführer der Unternehmen der Zeitungsgruppe WAZ in Essen, hat am 19. Januar 2007 sein 80. Lebensjahr vollendet. Grot­kamp kam in Werden bei Essen zur Welt, stu­dierte Jura und Betriebswirtschaft und machte erste berufliche Erfahrungen bei der Ruhrgas AG und im Verband der leitenden Angestellten des Bergbaus. 1960 trat er in den WAZ-Verlag in Essen ein, wirkte hier von 1966 bis 1974 als Ver­lagsleiter und Justiziar und wurde 1975 Ge­schäftsführer der Unternehmen der Zeitungs­gruppe WAZ. Von 1978 an teilt er sich die Ge­schäftsführung mit (dem am 21. Januar 2007 verstorbenen) Erich Schumann. Neben der Erfin­dung des „WAZ-Modells“ – Zusammenarbeit im Verlag bei völliger Unabhängigkeit der Redaktio­nen – fielen in die Ära Grotkamp/Schumann unter anderem das Engagement beim Krone-Verlag in Wien, der Erwerb der Zeitungsgruppe Thüringen und die Beteiligung an verschiedenen südosteu­ropäischen Zeitungsunternehmen. Daneben en­gagierte Grotkamp sich über Jahrzehnte für die gemeinsamen Interessen der Zeitungsbranche. So war er von 1983 an Mitglied im Vorstand des Zeitungsverlegerverbands Nordrhein-Westfalen und der BDZV-Delegiertenversammlung, ferner sechs Jahre lang Mitglied des Deutschen Presse­rats und von 1985 an Mitglied des Aufsichtsrats der Deutschen Presse-Agentur.

zurück