Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

06. August 2009 | Namen und Nachrichten

Günter Prinz 80

Der frühere Chef der „Bild“-Zeitung, Günter Prinz, hat am 30. Juli 2009 sein 80. Lebensjahr vollendet. Prinz kann auf ein bewegtes Journa­listenleben zurückblicken: Er war Reporter für den „Tagesspiegel“ (Berlin) und dann für die „Berliner Morgenpost“; 1959 wechselte er zur Illustrierten „Quick“. 1971 übernahm er als Nachfolger von Peter Boenisch die Chefredaktion der „Bild“-Zei­tung und steigerte die Auflage von drei Millionen Exemplaren auf mehr als fünf Millionen. Zehn Jahre später wurde Prinz Vorstand Zeitungen bei Axel Springer, wechselte dann zum Burda-Verlag und kehrte 1991 noch einmal – bis zum Erreichen der Altersgrenze – als stellvertretender Vorsitzen­der und schließlich als Vorsitzender des Vor­stands der Axel Springer AG in Hamburg zurück.

zurück