Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

29. November 2001 | Ausland

„Goldene Feder der Freiheit“ für Geoffrey Nyarota

Geoffrey Nyarota, Chefredakteur der „Daily News“ in Simbabwe, ist am 27. November 2001 in Sun City (Südafrika) vom Weltverband der Zeitungen (WAN) mit der „Goldenen Feder der Freiheit“ 2002 ausgezeichnet worden. Der WAN würdigt Nyarota als einen der bekanntesten Fürsprecher der Pressefreiheit in ganz Afrika, der trotz ständiger Verfolgung einen herausragenden Beitrag zur Verteidigung der Pressefreiheit leiste. Er habe sich „mit großem Mut, mit Entschlossenheit und Standhaftigkeit wiederholten Versuchen widersetzt, ihn und seine Zeitung zum Schweigen zu bringen“. Nyarota sei verhaftet, ins Gefängnis geworfen und mit dem Tod bedroht worden; die Druckmaschinen der „Daily News“ seien bei einem Bombenanschlag zerstört, die Geschäftsräume überfallen worden. Gleichwohl habe sich der Chefredakteur durch diese unaufhörlichen Einschüchterungsversuche nicht gefügig machen lassen, sondern weiter eine Zeitung herausgegeben, die das Vertrauen ihrer Leser gewonnen habe. Nyarotas entschlossenes Eintreten für einen freien, aufrichtigen und unabhängigen Journalismus sei „beispielgebend für seine Kollegen in aller Welt“. Kontakt: WAN, Larry Kilman, Telefon 00331/47428500, E-Mail: lkilman@wan.asso.fr.

 

Internet: www.wan-press.org

zurück