Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

23. Juni 2003 | Marketing

Glück in Osnabrück

„Zum Glück leben wir in Osnabrück“ lautet das Motto einer Beilage, mit der die „Neue Osnabrücker Zeitung“ (NOZ) unter Lesern und Anzeigenkunden im Verbreitungsgebiet angesichts der zahlreichen schlechten Nachrichten aus der Wirtschaft endlich auch einmal wieder positive Stimmung verbreiten wollte. Anlass für den selbstbewussten Slogan war eine im „Stern“ Ende April veröffentlichte Umfrage „Perspektive Deutschland“, wonach in der Region Osnabrück die zufriedensten Menschen Deutschlands leben. In der am 3. Juni 2003 veröffentlichten, 72 Seiten starken Beilage wurden – ähnlich wie in den so genannten „Mutmacher“-Supplements im Südwesten – Menschen und Unternehmen vorgestellt, „die zeigen, was sie können“. Der Anzeigenverkauf für die in einer Auflage von 115.000 Exemplaren gedruckte Beilage wurde durch eine zehnteilige Testimonial-Kampagne in der „NOZ“ und ihren Regionalausgaben flankiert. Den Auftakt im Reigen prominenter Meinungsführer bildete Niedersachsens Ministerpräsident Christian Wulff. Kontakt: Neue Osnabrücker Zeitung, Guido Hartstand, Leiter Marketing/Kommunikation, Telefon 0541/310278, E-Mail g.hartstang@neue-oz.de.

 

Internet: www.neue-oz.de

zurück