Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

14. Oktober 2005 | Allgemeines

Geschäftsbeziehungen trotz Konflikt erhalten

Druckindustrie richtet Mediationsstelle ein

Der Bundesverband Druck und Medien (bvdm) bietet Mitgliedsunternehmen und deren Geschäftspartnern ab sofort die Möglichkeit, Streitigkeiten im Weg der Wirtschaftsmediation außergerichtlich beizulegen. „Für unsere mittelständische Branche ist die Mediation ein ideales und zukunftsorientiertes Instrument zur Konfliktlösung“, sagte dazu der Hauptgeschäftsführer des bvdm, Thomas Mayer, am 20. September 2005 in Frankfurt am Main.

Wegen des harten Verdrängungswettbewerbs würden es viele Druckereien kaum noch wagen, ihre Interessen gegenüber Kunden oder Liefe­ranten durchzusetzen und damit Aufträge zu ver­lieren. „Unternehmen verzichten häufig um des Friedens Willen auf ihre Rechte“, erläuterte Mayer. Die Mediation biete die Chance, Konflikte mit Hilfe eines neutralen Dritten einvernehmlich, schnell und kostengünstig zu lösen und Ge­schäftsbeziehungen zu sichern.

Die Mediationsstelle Druck und Medien des bvdm arbeitet mit der unabhängigen Gesellschaft für Wirtschaftsmediation und Konfliktmanage­ment (gwmk), München, zusammen. Bei Streitig­keiten können sich Mitgliedsunternehmen des bvdm an die Stelle in Wiesbaden wenden; diese kontaktiert dann den Streitgegner und lotet die Bereitschaft für eine Mediation aus. Wenn sich beide Seiten dafür entscheiden, schlägt die gwmk geeignete Mediatoren vor. Für den Service wird eine Gebühr je nach Höhe des Streitwerts erho­ben. Der besondere Vorteil der Mediation liegt darin, dass die Kontrahenten eine gemeinsame Lösung herbeiführen, die beiden Seiten Vorteile bringt und keinen zum Verlierer abstempelt. Des­halb sind bei der Mediation die Aussichten be­sonders groß, bestehende Geschäftsbeziehun­gen zu schonen.

zurück